Studie untersucht das Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter

20.09.2017

Das Einkaufsverhalten von Endkunden ändert sich im Zeitverlauf ständig – und das nicht erst seit dem Internet. Dabei waren in den letzten Jahren vor allem die Digitalisierung von Einkaufsprozessen und deren Abwicklung maßgebliche Treiber.

Um herauszufinden, wie aktuell der Status quo des Einkaufsverhaltens von Online-Shoppern ist und welche Trends bei Kunden angesagt sind, hat das  Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Projekt E-Commerce-Leitfaden eine Kundenbefragung zum Thema "Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter" durchgeführt.

Ein Ergebnis der Umfrage: 
46 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass rein stationäre Geschäfte, die keine Online-Präsenz haben, in 10 Jahren nicht mehr am Markt existieren werden.
Das unterstreicht noch einmal die Bedeutung einer guten Internetseite, die das Unternehmen und sein Angebot optimal präsentiert.
Die Umfrage bezog sich zwar auf den Handel, gilt aber dem Grunde nach auch für alle anderen Unternehmen, die keine oder nur eine mangelnde Repräsentanz im Internet bzw. auf mobilen Endgeräten haben. Es beweist sich erneut: Nur wer im Internet steht, kann von den Kunden auch gefunden werden - und Erfolg haben. 

Die vollständige Studie „Einkaufsverhalten im digitalen Zeitalter“ steht kostenlos zum Download zur Verfügung (unter Angabe von Kontaktdaten) unter: www.ecommerce-leitfaden.de/einkaufsverhalten2017   

 Quelle und mehr: Forschungsinstitut ibi research

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Redaktion: Barbara Behr

0395 / 3 69 49 11
info@auv-nb.de

 

Unsere Leistungen in kompakter Form:

Flyer   Digitale Präsentationskompetenz erhöhen - Regionale Wirtschaft fördern


Förderlogo ESF

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
und des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Mecklenburg-Vorpommern

YouTube
Twitter
Facebook