So klappt’s mit dem Online-Shop

19.04.2013

Die Checkliste für Online-Shops des Bundesverbands Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) unterstützt die Auswahl eines passenden Shop-Systems und erleichtert den Einstieg in das E-Commerce.

Der Online-Handel in Deutschland blickt auf eine positive Entwicklung zurück. Seit 2008 hat sich der Umsatz fast verdoppelt und betrug 2012 über 27 Milliarden Euro. Für 2013 wird ein weiterer Zuwachs von mindestens 20 Prozent erwartet. Betrachtet man den Versandhandel insgesamt, so haben Online-Käufe mittlerweile die Oberhand gewonnen. Zwei von drei Käufen im Distanzhandel werden im Internet getätigt. Mit der zunehmenden Bedeutung des E-Commerce stieg in den letzten Jahren auch die Nachfrage nach Online-Shop-Lösungen. Da insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen die kosten- und zeitintensive Entwicklung einer eigenen Shop-Lösung nicht in Frage kam, findet sich mittlerweile ein umfangreiches Angebot an alternativen E-Commerce-Plattformen. 

Um sich zwischen Mietangeboten, Open-Source-Entwicklungen, All-In-One-Lösungen usw. zu entscheiden und die individuell passendste Lösung für die eigenen Anforderungen zu finden, hat der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) eine Checkliste für Online-Shops insbesondere für Einsteiger entwickelt. Diese unterstützt die Überprüfung des eigenen Geschäftsmodells und identifiziert die wichtigsten Handlungsfelder bei der Strategie, der Planung und der Umsetzung des Online-Shops.  

Die Auswahl einer geeigneten Shop-Plattform sollte auch vor dem Hintergrund, dass ein späterer Wechsel sowohl einen hohen Zeit- als auch Kosteneinsatz erfordert, detailliert geplant werden. Bevor es an Systemauswahl, Systemanpassung und Betrieb geht, spielt die Anforderungsanalyse bei einem E-Commerce-Projekt eine herausragende Bedeutung. Diese Phase ist die zeitaufwendigste und sollte als Ergebnis eine detaillierte Anforderungsliste an das spätere System liefern. Erst aufbauend auf diese Kriterien kann eine geeignete Wahl getroffen werden. Die Checkliste für Online-Shops hilft dabei, diese Anforderungen zusammenzutragen und nennt konkrete Handlungsempfehlungen u.a. für die Bereiche Geschäftsmodell, Funktionen sowie Shop-Management und Shop–Betrieb. 

Die Checkliste für Online-Shops steht auf den der Seite des BVDW zum kostenlosen Download bereit: Checkliste für Online-Shops


Quelle: www.bvdw.org

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Redaktion: Barbara Behr

0395 / 3 69 49 11
info@auv-nb.de

 

Unsere Leistungen in kompakter Form:

Flyer   Digitale Präsentationskompetenz erhöhen - Regionale Wirtschaft fördern


Förderlogo ESF

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
und des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Mecklenburg-Vorpommern

YouTube
Twitter
Facebook