Online-Handel: Neue Pflichten zur Energiekennzeichnung ab 2015

15.12.2014

Händler, die im Internet energieverbrauchsrelevante Produkte, wie Waschmaschinen und Staubsauger, verkaufen, unterliegen ab dem 01. Januar 2015 neuen Vorschriften der Energiekennzeichnung. Dies sieht die Europäische Verordnung (EU) 518/2014 vor.

Ab dem kommenden Jahr müssen Online-Händler für Produkte, die entsprechenden Kennzeichnungspflichten unterliegen, Energieeffizienz-Etiketten und Produktdatenblätter in elektronischer Form auf der Produktseite bereitstellen.

Die betroffenen energieverbrauchsrelevanten Produktgruppen sind: 

  • Haushaltsgeschirrspüler
  • Haushaltskühlgeräte
  • Haushaltswaschmaschinen
  • Fernsehgeräte
  • Luftkonditionierer
  • Haushaltswäschetrockner
  • elektronische Lampen und Leuchten
  • Staubsauger
  • Raumheizgeräte, Kombiheizgeräte
  • Warmwasserbereiter, Warmwasserspeicher

Damit Händler diesen Vorschriften nachkommen können, sind Lieferanten verpflichtet, den Händlern die entsprechenden Etiketten und Datenblätter in elektronischer Form bereitzustellen, bspw. als Download auf einer Website.

Dabei besteht die Verpflichtung nur für neue Modelle, einschließlich aktualisierter existierender Modelle, also Modelle mit neuer Modellkennung ab 01. Januar 2015. Für bereits existierende Modelle können Lieferanten das elektronische Energieetikett und Datenblatt auf freiwilliger Basis bereitstellen.

Ausnahmen bilden die Produktgruppen Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter/Warmwasserspeicher. Hier sind die Energieeffizienz-Etiketten und Produktdatenblätter ab 26. September 2015 bereitzustellen und zwar auch für nicht neu hergestellte Produkte. 

Beispiel-Etikett für Haushalts-Geschirrspüler nach EU-Verordnung Nr. 1059/2010zoom
Beispiel-Etikett für Haushalts-Geschirrspüler nach EU-Verordnung Nr. 1059/2010

Beim Angebot betroffener Produkte im Internet müssen die vom Lieferanten zur Verfügung gestellten Energie-Etiketten gut leserlich und sichtbar in der Nähe des Produktpreises dargestellt werden. Es kann auch mittels einer „geschachtelten Anzeige“ erfolgen, wobei das Etikett mittels Klick auf ein Bild zugänglich ist. Das Bild muss dabei dem Pfeil in der Farbe der Energieklasse des Produkts entsprechen. Die auf dem Pfeil verwendete Schriftfarbe ist weiß, die Größe entspricht der, die auch für den Produktpreis verwendet wird.

Auch das Produktdatenblatt ist gut leserlich und sichtbar in Nähe des Produktpreises darzustellen. Auch das Produktdatenblatt kann mit Hilfe einer „verschachtelten Anzeige“ dargestellt werden, wobei muss der Link zum Datenblatt eindeutig mit „Produktdatenblatt“ beschriftet sein.

 
 

Linktipp: Einige Fehlerbeispiele und Hinweise für die rechtskonforme Umsetzung hat die IT-Recht Kanzlei München dargestellt. 


Zur EU-Verordnung Nr. 518/2014  

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Redaktion: Barbara Behr

0395 / 3 69 49 11
info@auv-nb.de

 

Unsere Leistungen in kompakter Form:

Flyer   Digitale Präsentationskompetenz erhöhen - Regionale Wirtschaft fördern


Förderlogo ESF

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
und des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Mecklenburg-Vorpommern

YouTube
Twitter
Facebook