Mobile Unternehmensseiten hinken dem Anspruch der Smartphone-Nutzer hinterher

29.08.2013

Die mobile Internetnutzung hat in den letzten Jahren stark zugenommen und wird auch in der Zukunft weiter wachsen. Dennoch ist das Angebot mobiler Unternehmensseiten noch nicht zufriedenstellend.

Etwa 40% der deutschen Bevölkerung nutzt mittlerweile ein Smartphone. Circa 12% der Besitzer eines einfachen Handys planen, dieses innerhalb der nächsten sechs Monate durch ein Smartphone zu ersetzen. Auf Verbraucherseite ist die mobile Nutzung des Internets nicht mehr aufzuhalten.

Doch das  Nutzungserlebnis ist durch wenig zufriedenstellende mobile Unternehmens-Webseiten getrübt. Für die Studie „Deutschland wird Mobile - Sind die Unternehmen vorbereitet?“ untersuchte der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) anhand von neun Branchen das Gefallen von Mobile-Websites. Zwar wurde keine der Branchen in Hinblick auf die mobilen Internetseiten insgesamt mit schlechter als „befriedigend“ bewertet, aber mehr als jeder zweite Smart-Phone Nutzer (52%) vergab für mindestens eine Branche eine schlechtere Note als 3,0.

Hauptgrund für die negativen Bewertungen ist die unübersichtliche Gestaltung der mobilen Seiten (57,9%). Weitere oft genannten Gründe sind eine mangelnde Benutzerfreundlichkeit (36,4%) und hoher Scroll-Aufwand (25,9%). Auch mangelnder Informationsgehalt (24,1%) und suboptimale Anpassung an den jeweiligen Bildschirm (22,5%) führen zu Unzufriedenheit beim mobilen Internetnutzer. Verbesserungsbedarf besteht dabei über alle untersuchten Branchen hinweg.

Die vollständigen Ergebnisse der Studie "Deutschland wird Mobile – Sind die Unternehmen vorbereitet?“ des Bundesverbands Digitale Wirtschaft e.V. stehen zum Download bereit.

Unterstützung bei der Entscheidung, ob das eigene Unternehmen eine mobile Website betreiben sollte, bietet der Blog-Artikel "Mobile Website - Pflicht oder Kür?" von den kreativen MANADRIN MEDIEN Köpfen.

Quelle: BVDW

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Redaktion: Barbara Behr

0395 / 3 69 49 11
info@auv-nb.de

 

Unsere Leistungen in kompakter Form:

Flyer   Digitale Präsentationskompetenz erhöhen - Regionale Wirtschaft fördern


Förderlogo ESF

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
und des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Mecklenburg-Vorpommern

YouTube
Twitter
Facebook