Der DigitalisierungsLotse – Ihr Wegweiser zum Erfolg

Digitalisierung ist ein Schlüssel zum Erfolg - aber nur, wenn man es richtig anpackt. Jedoch gerade kleine und Kleinstunternehmen haben die Bedeutung digitaler Technologien für den geschäftlichen Erfolg noch nicht ausreichend verinnerlicht bzw. reizen deren Potenziale längst nicht vollständig aus. 

Häufig ist es das Tagesgeschäft, das für die Entwicklung neuer Strategien wenig Zeit lässt oder die Mitarbeiter sind auf die digitalen Herausforderungen nicht ausreichend vorbereitet.  

Diesen Unternehmen möchten wir helfen. Vom DigitalisierungsCheck bis zur Mitarbeiterqualifizierung sind wir der kompetente Ansprechpartner für Unternehmen in der Region Mecklenburgische Seenplatte.


 
  • 24.06.2016  Digitalisierungsgesetz läutet neue Energie-Ära ein

    Mit dem gestern verabschiedeten „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ kommt Deutschland dem Ziel, 95 Prozent seines Strombedarfs aus Erneuerbaren zu decken, einen großen Schritt näher. „Das Digitalisierungsgesetz läutet eine neue Energie-Ära ein. Endlich können wir das hochsichere Energiesystem aufbauen, das klimafreundlichem Strom aus Sonne und Wind zum Durchbruch verhelfen wird“, sagt Dr. Bernhard Rohleder, Bitkom-Hauptgeschäftsführer.

  • 06.06.2016  Gesucht: digitale Innovationen für intelligente Mobilität

    Bis zum 3. Juli suchen die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die besten digitalen Innovationen für intelligente Mobilität.

  • 03.06.2016  Studie zum Arbeiten in der Digitalen Wirtschaft

    Die Digitale Wirtschaft zahlt erfahrenen Mitarbeitern in Business Development, Innovationsmanagement und Vertrieb im Fachkräftevergleich die höchsten Gehälter: Innovationsmanager sind mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 100.000 Euro mit Abstand die Top-Verdiener unter den Fachkräften mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung in der Branche, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

 
 
 
 

Veranstaltungen


  • Erste Schritte: Facebook-Seminar für Einsteiger in Neubrandenburg

    07.07.2016, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Neubrandenburg

    kostenfrei

    Für alle, die schon lange darüber nachdenken, bei Facebook aktiv zu werden und sich bisher nicht trauten, ist unser Praxis-Seminar gedacht. Wir legen gemeinsam eine Unternehmensseite an und helfen Ihnen bei Ihren ersten Schritten durch das Netzwerk. Der dreistündige kostenfreie Workshop der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern wird gemeinsam mit dem Digitalisierungslotsen Mecklenburgische Seenplatte und der Redaktion von www.gruender-mv.de angeboten. Wir bieten diesen Workshop auch am späten Nachmittag von 16 bis 19 Uhr an, für alle jene, die vormittags nicht können.

  • Erste Schritte: Facebook-Seminar für Einsteiger in Neubrandenburg

    07.07.2016, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr Neubrandenburg

    kostenfrei

    Für alle, die schon lange darüber nachdenken, bei Facebook aktiv zu werden und sich bisher nicht trauten, ist unser Praxis-Seminar gedacht. Wir legen gemeinsam eine Unternehmensseite an und helfen Ihnen bei Ihren ersten Schritten durch das Netzwerk. Der dreistündige kostenfreie Workshop der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern wird gemeinsam mit dem Digitalisierungslotsen Mecklenburgische Seenplatte und der Redaktion von www.gruender-mv.de angeboten. Wir bieten diesen Workshop auch am späten Nachmittag von 16 bis 19 Uhr an, für alle jene, die vormittags nicht können. oder per E-Mail: buch.michael@hwk-omv.de

  • Beratung zu Digitalisierung im Unternehmensalltag

    28.07.2016, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Neubrandenburg

    kostenfrei

    Kleine und mittlere Unternehmen in der Region Mecklenburgische Seenplatte können sich vom DigitalisierungsLotsen jeden letzten Donnerstag im Monat kostenfrei zum Thema Digitalisierung beraten lassen.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Matthias Sachse

0395 / 3 69 49 11
eMail senden

 

Unsere Leistungen in kompakter Form:

Flyer Digitalisierungslotse MSE


Förderlogo ESF

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
und des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Mecklenburg-Vorpommern

YouTube
Twitter
Facebook